Aktuelles

Absage Großer Berliner Bär 2020

Sehr geehrte Damen und Herren


leider muss ich Ihnen heute mitteilen, dass wir uns gestern, nach eine sehr langen und ausführlichen Beratung
und nach Abwägung aller Möglichkeiten entschieden haben, der Großen Berliner Bären 2020 abzusagen.
Trotz intensiver Beratungen haben wir absolut keine Möglichkeit oder Alternative gefunden,
den Großen Berliner Bären irgendwie sicher, geordnet und fair durchführen zu können.

Die aktuelle Entwicklung der Pandemie, die extreme Dynamik, mit der sich das Virus momentan wieder verbreitet,
die Empfehlungen, alle Kontakte soweit wie möglich zu reduzieren,  haben uns keine andere Wahl gelassen,
als den Großen Berliner Bären GBB zum Schutz aller Beteiligten und des Allgemeinwohls abzusagen.

Wir sehen es als unsere wichtigste Pflicht und Aufgabe, die Gesundheit unserer vielen ehrenamtlichen Helfer,
der vielen Preisrichter und Offiziellen, aber auch jedes einzelnen Sportlers, Trainers und Besuchers zu schützen
und darüber hinaus dem Virus keine Chance zu geben, sich weiter auszubreiten.
Dieses hätten wir unter den momentane Bedingungen absolut nicht gewährleisten bzw. garantieren können.

Es tut uns wirklich im Herzen weh, dass der Bär in diesem Jahr nicht stattfinden kann.

Wir hoffen sehr, dass sich die Situation sehr bald wieder entspannt und wir den Großen Berliner Bären
ggf. zu einem späteren Zeitpunkt nachholen können.

Bereits bezahlte Meldegebühren werden wir zeitnah zurücküberweisen.

Bis dahin bleibt mir nur, Ihnen alles Gute für die Zukunft zu wünschen,

vielen Dank für Ihr Verständnis und bitte bleiben Sie gesund.


Bitte leiten Sie diese Information weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Dirk-Carsten von Loesch

Kunstlauf-Obmann
Berliner Eissport-Verband e.V.

Hygienekonzept der Fachsparte Eiskunstlauf / Stand 30.07.2020

Auf Grund der Vorgaben der Senatsverwaltung hat die
Fachsparte Eiskunstlauf ein eigenes Hygienekonzept erstellt,
welches die Grundlage zur Durchführung des Eiskunstlauftrainings ist.

Hier können Sie sich die aktuelle Version herunterladen.

Das Konzept wird permanent an die Vorgaben der Senatsverwaltung und
auf Grund neuer Erkenntnisse angepasst.

Die Einhaltung der Vorgaben ist gem. der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung zwingend!
Stand: 30.07.2020